Griechenland

Hinter der türkischen Grenze westlich von Istanbul sind wir dem Meer entlang weiter nach Westen gereist. Das Wetter in Griechenland war wechselhaft, aber immer noch warm genug zum Baden. Dafür waren die Campingplätze und Strände leer. Richtige Erholung – ganz ohne Büssli-Pannen! Ein Traum 🙂

 

3 Tage Lettland

Truma Vertretung Riga

Nachdem unsere Standheizung (Truma E1800 Vorkriegsmodell) plötzlich nicht mehr wollte, haben wir beschlossen in Riga die Truma Vertretung von Lettland zu besuchen. Nach einer Voranmeldung per Mail und einer prompten Antwort haben wir uns quer durch Riga zur Adresse gemäss Truma Homepage lotsen lassen. Leider war diese Adresse nicht mehr aktuell und die Telefonnummer war auch ausser Betrieb. Also nochmals ein Mail schreiben und während des Wartens auf die Antwort gleich mal Einkaufen gehen. Nach kurzer Zeit hat uns Arturs von der Truma Vertretung angerufen und uns die richtige Adresse mitgeteilt. Natürlich am anderen Ende der Stadt… Dort angekommen, stand der Meister Yuri schon bereit und führte uns durch einen mit Schlaglöchern übersäten Hinterhof vor ein rostiges Tor an dem tatsächlich ein Truma Schild hing. Trotz Sprachschwierigkeiten war er sehr freundlich und hatte das vermeintliche Problem schnell entdeckt. Ein Kontaktproblem am Stecker. Bisschen Rütteln am Stecker und die Heizung funktionierte wieder. Gekostet hat das Ganze eigentlich nichts, aber da Yuri extra am Freitag Nachmittag nach 15 Uhr nochmals in seine „Werkstatt“ gekommen ist, haben wir ihm zum Dank ein Flasche Schweizer Bier spendiert.

PS: Das Problem ist einen Tag später wieder aufgetaucht. Aber jetzt rütteln wir selber am Stecker 😉

 

Ferien in Lettland – Abragciems

Bevor wir in die unbekannten Weiten von Russland vorstossen, haben wir uns noch ein paar Tage auf einem wunderschönen Campingplatz mit West-Standard ausgeruht. Unser Büssli steht auf dem leeren Campingplatz in erster Reihe direkt auf der kleinen Düne am Meer. Der Himmel ist blau, die Sonne lacht; eigentlich prächtiges Badewetter, aber es ist ja erst April und es weht ein eisiger Wind.

Morgen werden wir nochmals in Riga einkaufen gehen und dann Richtung Russische Grenze fahren.

L1050976