Привет России

Nach einer Nacht auf einer Raststätte (автостоянка) an der lettisch-russischen Grenze haben wir gestern Morgen die Grenze nach Russland passiert. Eigentlich ging am Zoll alles ganz flott. Wir wussten ja schon den ungefähren Ablauf und somit hatten wir bald alle Stempel beisammen. Natürlich mussten wir auch das ganze Büssli zeigen und jede Kiste aufmachen. Alkohol und Lebensmittel waren den Zöllnern egal. Aber eine kleine Dose mit Sägemehl bei den Ersatzteilen war dann sehr verdächtig. Obwohl ich alle Ersatzteile, die ich von unserem Automechaniker bekommen habe, genau studiert hatte, konnte ich mich an diese Dose und vor allem deren genauen Zweck überhaupt nicht mehr erinnern. Nachdem alle Zöllner mal daran gerochen haben, sahen sie dann ein, dass es wohl weder was Gefährliches noch was Verbotenes ist. Nach rund 2 Stunden waren wir dann endlich in Russland angekommen.

Das nächste Nachtlager haben wir auf einem Campingplatz am See aufgeschlagen. Plumpsklo und Wasser aus der Tonne… tja, wir werden uns wohl daran gewöhnen müssen. Willkommen in Russland 🙂

Wir freuen uns auf deine Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s